top of page

Verschiedene Arten von Flachgewebeteppichen weltweit

Zu einigen unserer Social-Media-Beiträge gibt es häufig Kommentare wie „Oh, dieser Teppich ist marokkanisch“ oder „das sieht so ukrainisch aus“. Darüber hinaus hat mir meine Cousine letztes Jahr Bilder geschickt, die sie von der Reise ihrer Freunde in Lateinamerika mit Teppichen erhalten hat, deren Stil irgendwie einem unserer Teppiche ähnelt. Ist das nicht jede Kultur einzigartig? Natürlich ist es so, aber trotzdem:

- die Quelle der Inspiration, Mutter Natur, mit ihrer Vielfalt ist sie natürlich überall gleich. Eine Blume ist eine Blume, ein Schmetterling ist ein Schmetterling,

- Die Technik der Flachwebteppiche war traditionell in vielen Ländern auf allen Kontinenten weit verbreitet

- Die Verwendung von Naturfasern wie Wolle oder Baumwolle war und ist immer noch sehr beliebt.


Aber natürlich hat jede Kultur ihre eigenen Besonderheiten und Schönheiten. Und wir glauben fest an die Schönheit unserer rumänischen und moldauischen Wollteppiche. :) :)


Schauen wir uns zunächst an, was flat weave carpets sind.


Handgefertigte Flachgewebeteppiche, auch Flachwebteppiche oder Kelims genannt, sind eine traditionelle Form der Textilkunst. Sie entstehen durch die Verflechtung von Kett- und Schussfäden, wodurch eine flache, teppichartige Oberfläche entsteht. Und jetzt machen wir einen Rundgang, um einige der bekanntesten flat weave carpets zu sehen.


1. Kilim: Kelims sind die häufigste Art flach gewebter Teppiche. Sie stammen aus verschiedenen Regionen wie der Türkei und den umliegenden Ländern, einschließlich Rumänien, Iran (Persien), Afghanistan und Zentralasien. Kelim-Teppiche, insbesondere türkische Teppiche, aber auch fghanische Teppiche, sind für ihre geometrischen Muster, kräftigen Farben und komplizierten Designs bekannt. Sie werden oft aus Wolle oder einer Kombination aus Wolle und Baumwolle hergestellt.



Quelle: Etsy.com und Ebay.com

Während Kelims am häufigsten mit geometrischen Mustern in Verbindung gebracht werden, ist es erwähnenswert, dass nicht alle Kelims ausschließlich geometrisch sind. Während geometrische Motive bei Kelims vorherrschen, können einige Kelims auch florale Elemente in ihre Designs integrieren. Diese Blumenmuster können von einfach und abstrakt bis hin zu detaillierter und komplizierter reichen. Die Einbeziehung von Blumenmotiven in Kelims verleiht dem Gesamtdesign einen Hauch natürlicher Schönheit und Weichheit. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass geometrische Muster nach wie vor ein wesentliches Merkmal von Kelims sind und dass florale Motive möglicherweise nicht so häufig oder prominent sind wie bei anderen Teppicharten.


Die eher floralen Teppiche sind Teil der reichen Textiltraditionen Osteuropas. Diese Teppiche haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften und Designs. Hier sind zwei Typen, die häufig mit diesen Regionen in Verbindung gebracht werden:

Romanian Moldavian Carpets: Diese Teppiche sind für ihre leuchtenden Farben und komplizierten Muster bekannt. Sie werden typischerweise aus Wolle handgewebt und weisen eine Kombination aus geometrischen und floralen Motiven auf. Rumänische Moldawien-Teppiche enthalten oft traditionelle Symbole und von der Natur inspirierte Elemente wie Blumen, Blätter und Tiere. Diese Teppiche sind in Rumänien und Moldawien für ihre feine Handwerkskunst und kulturelle Bedeutung bekannt.


wool flat weave kilim carpet
Traditional flat weave carpet Made with love Romania

Moldavian Kilims: Kelims werden auch in Moldawien hergestellt, insbesondere in seiner südlichen Region. Moldawische Kelims zeichnen sich durch ihre flache Webstruktur aus und weisen typischerweise geometrische Muster in kräftigen Farben auf. Diese Kelims weisen oft eine Kombination aus horizontalen und vertikalen Streifen, Chevrons, Rauten und anderen geometrischen Formen auf. Sie werden traditionell aus Wolle hergestellt und als Bodenbeläge oder dekorative Textilien verwendet.


Very old Moldavian carpet with roses Made with love Romania
Moldavian antique kilim rug with roses

2. Dhurrie: Dhurries sind traditionelle indische Flachgewebeteppiche, die weltweit an Popularität gewonnen haben. Sie bestehen aus Baumwolle, Wolle oder einer Mischung aus beidem. Dhurries zeichnen sich typischerweise durch leuchtende Farben und geometrische oder florale Muster aus. Sie sind leicht und vielseitig und eignen sich sowohl für traditionelle als auch für moderne Dekorationen.


Quelle: Hindicrafts.


3. Soumak: Soumak ist eine Technik zur Herstellung flachgewebter Teppiche mit einer dichten, strukturierten Oberfläche. Beim Webvorgang werden die Schussfäden um die Kettfäden gewickelt, wodurch ein Flechteffekt entsteht. Soumak-Teppiche zeigen oft komplizierte Motive und werden üblicherweise aus Wolle oder Seide hergestellt.


Quelle: Borchaliu Soumak


4. Navajo Rug: Navajo-Teppiche sind eine Art flach gewebter Teppich, der traditionell vom Navajo-Volk im Südwesten der USA gewebt wird. Sie sind bekannt für ihre wunderschönen geometrischen Designs und satten Erdfarben. Navajo-Teppiche werden typischerweise aus Wolle hergestellt und weisen symmetrische Muster auf.


Lesen Sie hier mehr über dieses wunderschöne Kunsthandwerk.

5. Bolivianische Frazada: Frazadas sind handgefertigte Flachgewebetextilien aus Bolivien. Sie werden mit einer traditionellen Backstrap-Webstuhltechnik gewebt und sind für ihre leuchtenden Farben und komplizierten Muster bekannt. Frazadas werden oft aus Schafwolle hergestellt und als Teppiche, Decken oder dekorative Textilien verwendet.

Quelle: designsseeker.com


6. Moroccan Flat Weave: Marokkanische Flachgewebe-Teppiche, auch bekannt als „Hanbels“ oder „Kelims“, werden von verschiedenen indigenen Stämmen in Marokko gewebt. Sie weisen oft eine Kombination aus kräftigen Farben, Stammesmotiven und geometrischen Mustern auf. Marokkanische Flachgewebe werden aus Wolle hergestellt und sind wegen ihrer einzigartigen und vielseitigen Designs beliebt.


Quelle: moroccopedia.com

Dies sind nur einige Beispiele für die vielen Arten handgefertigter Flachgewebe-Teppiche, die es auf der ganzen Welt gibt. Jeder Typ hat seine eigenen charakteristischen Merkmale, die das kulturelle Erbe und die künstlerischen Traditionen der Regionen widerspiegeln, aus denen er stammt.


Kennen Sie andere Stile? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar und/oder ein Bild, wir freuen uns, davon zu erfahren!


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page